DU PARC LOCATIF DE POMPES AUX PONTS DE CANALISATION MOBILES

 

Nous fournissons et installons des pompes et des dispositifs de commande avec diverses variantes de systèmes d'alarme pour:

  • le drainage de chantiers
  • les ponts de canalisation
  • les services incendie
  • les dommages naturels, les crues
  • les déviations temporaires de cours d'eau

Notre parc locatif compte plus de 300 pompes, installations de pressurisation, avec/sans convertisseur de fréquence, plus de 3 km de conduits en PE en en acier avec accouplement Perrot.

 

1. Pourquoi on a besoin d'un pont de canalisation ?

 

Eine Kanalisationsbrücke überbrückt eine bestimmte Wasserstrecke und wird z.B. bei Sanierungen des Entwässerungssystems, bei Erneuerung/Erweiterung einer AbwasserReinigungsAnlage ARA oder notfallmässigen Einsätzen bei Einfamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern, Industrie- und Gewerbebauten benötigt. Es geht immer darum die geforderte Wasserleistung in Liter/s im Zulaufsstrang zu fassen und andern Orts dem Kanalisationsnetz wieder zuzuführen. 

Pont de canalisation avec une pompe à 200 l/s.

bild 1

bild 2

 

 

Damit die Kanalsanierung im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich mittels z.B. Schlauchreliningsverfahren möglichst rasch und damit wirtschaftlich durchgeführt werden kann, empfiehlt sich während dieser Phase eine Stilllegung des entsprechenden Kanalabschnittes. Für diese Stilllegung stehen diverse «Ballone» bis zu DN1200 zur Verfügung. Diese pneumatischen Abwasserstopfen passen sich der Rohrform problemlos an.

Evacuation avec une pompe submersible à 100 l/s
bild 3

Bouchon pneumatique
bild 4

 

2. «VAKII» de PumpenLechner

 

Für spezielle und vandelensichere Lösungen wurde der «VAKII» entwickelt.

Im Jahr 2015 wurde der «VAKII», ein mobiles Container-System entwickelt und inzwischen mehrfach erprobt. Dieses System besteht im Wesentlichen aus Vakuumsystem und Zwangsverdränger mit entsprechenden Vakuumbehälter.

Bisherige Baumeister, Ingenieurbüros, Tiefbauämter und Kommunen, die sich mit dem Unterhalt der Entwässerung beschäftigen, schätzen an der indivuellen PumpenLechner Lösung folgende Argumente:

  • In kurzer Zeit einsetzbar, z.T. innert Stunden
  • Kein Pumpensumpf nötig, da direkte Ansaugung möglich
  • Temporärer Einsatz
  • Kostengünstige bis vandalensichere Lösung
  • Wasserstand der Kanalisation wird fortwährend gemessen und geregelt abgepumpt

bild 6

Système de conteneur mobile